SPD und Grüne planen Studie zu Wohnverhalten

SPD und Grüne planen eine umfassende wissenschaftliche Studie zur Entwicklung des zukünftigen Wohnverhaltens in Hamburg. Einen entsprechenden Antrag wollen die Regierungsparteien zur Bürgerschaftssitzung am 13. Januar einreichen. Laut SPD und Grünen sollen in der Studie sowohl langfristige Trends als auch aktuelle, pandemiebedingte Entwicklungen untersucht werden. Mit zusätzlichen, hamburgspezifischen Daten könne man die Bedürfnisse der Menschen noch besser in urbane Planungsprozesse einbeziehen, so die Fachsprecherin für Stadtentwicklung und Wohnen der SPD-Bürgerschaftsfraktion, Martina Koeppen.