Lockdown-Verlängerung bis 31. Januar

Die Ministerpräsidentinnen- und präsidenten der Länder haben sich gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel auf die Verlängerung des geltenden Lockdowns bis zum 31. Januar geeinigt. Dies soll auch für Schulen und Kitas zählen. Einige Corona-Maßnahmen sollen auch noch einmal verschärft werden. So einigten sich die Länder-Chefs auf eine Einschränkung des Bewegungsradius auf 15 Kilometer bei einem Inzidenzwert von 200 Fällen pro 100.000 Einwohner. Außerdem sollen die Kontaktbeschränkungen noch einmal verschärft werden. Private Zusammenkünfte sollen sich zukünftig auf Treffen mit nur einer weiteren Person, die nicht im eigenen Haushalt lebt, beschränken. Der Senat will morgen über die Beschlüsse beraten. Am 25. Januar werden sich die Länder-Chefs dann erneut beraten.