Umweltbehörde meldet mehr als 22.000 Fluglärmbeschwerden in 2021

Die Umweltbehörde hat im vergangenen Jahr insgesamt 22.217 Fluglärmbeschwerden registriert. Insgesamt sind im vergangenen Jahr 69.642 Flüge in Hamburg gestartet oder gelandet. Davon überschritten insgesamt 116 Flüge verspätungsbedingt die 23 Uhr Sperrstunde. Seit Pandemiebeginn sind die Flugzahlen deutlich zurückgegangen. 2019 lag die Anzahl der Flüge noch über 155.000. Die Anzahl der Beschwerden lag damals bei knapp 318.000.