Weihnachtsmärkte in der Innenstadt schließen eine Woche früher als geplant

Die Weihnachtsmärkte in der Hamburger Innenstadt schließen früher als geplant. Wie die Betreiber bekannt gaben stellen sie den Betrieb bereits am Abend des 23. Dezembers ein. Fast eine Woche früher als ursprünglich vorgesehen. Grund hierfür sei der erhebliche finanzielle Mehraufwand durch Corona-Regelungen und den 2G-Betrieb. Dies habe zu höheren Kosten durch zum Beispiel Sicherheitspersonal und zeitgleich zu einer geringeren Besucherfrequenz geführt. Demnach sei der Betrieb nicht kostendeckend zu realisieren gewesen.