3G-Pflicht in Bussen und Bahnen: Neues Infektionsschutzgesetz tritt morgen in Kraft

3G-Pflicht im ÖPNV: Wie der Hamburger Verkehrsverbund bekannt gab, müssen Fahrgäste ab Mittwoch geimpft, genesen oder getestet sein. Der Test darf dabei nicht älter als 24 Stunden sein. Hintergrund ist die Änderung des Infektionsschutzgesetzes. Kinder bis einschließlich fünf Jahren sowie Schülerinnen und Schüler sind von der Regelung ausgenommen. Laut HVV wird es stichprobenhafte Kontrollen geben. Ein Verstoß gegen die 3G-Pflicht stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. 150 Euro soll diese laut Innenbehörde kosten.