Hammer-Heart: Bauprojekt soll Hammerbrook modernisieren

In Hammerbrook hat die Stadt Hamburg am Montag gemeinsam mit den Unternehmensgruppen ABG sowie Köhler & von Bargen ein neues Bauprojekt vorgestellt. Entlang des S-Bahn-Viadukts an der Spaldingstraße sollen neue Bürogebäude entstehen. Dafür sollen an der Kreuzung Hammerbrookstraße zwei Gebäude abgerissen werden. Geplant ist auch ein Kultur- und Gastronomie-Pavillon. Insgesamt 200 Millionen Euro soll das Projekt kosten, dass den Stadtteil Hammerbrook modernisieren soll. Oberbaudirektor Franz-Josef Höing zeigt sich begeistert.