Falsche Corona-Testergebnisse: Fehlalarm bei der Feuerwehr Hamburg

Am 2. November war es in der Feuerwehrwache Stellingen zu insgesamt 13 positiven Corona-Testergebnissen gekommen. Wie uns Feuerwehrsprecher Dennis Diekmann bestätigte, seien diese PCR-Ergebnisse offenbar falsch gewesen. So seien die Infizierten zu einem späteren Zeitpunkt erneut getestet worden, wobei alle negativ gewesen seien. Man gehe nun davon aus, dass eine mögliche Verunreinigung im Test-Labor zu den fehlerhaften Ergebnissen geführt habe. Alle dreizehn Mitarbeiter haben ihren Dienst wieder aufgenommen.