Schwertransport rollt durch Bergedorf - Verkehrsbehinderungen am Morgen

In der Nacht zu Montag ist ein Schwertransport von Geesthacht durch Hamburg bis zum Umspannwerk Oststeinbek gerollt. Der 700 Tonnen schwere Transport hatte einen Trafo geladen. Damit der Koloss durch die Straßen passt mussten Schilder auf der Route abgeflext werden. Auf der 45 Kilometer langen Strecke konnte sich der Schwertransport nur in Schrittgeschwindigkeit bewegen. Der Trafo erreichte sein Ziel deshalb erst in der Mittagszeit.