Finanzspritze für Umgestaltung des Hochbunkers in Altona

Das Zukunftsprojekt für den Umbau des Hochbunkers an der Schomburgstraße erhält 540.000 Euro aus dem investiven Quartiersfonds. In dem Bunker aus dem zweiten Weltkrieg soll es künftig Kulturangebote geben. Mit den Mitteln aus dem Fonds soll außerdem eine neue Energiezentrale entstehen. Der Bunker soll aus erneuerbaren Energien Strom und Wärme für das umliegende Quartier erzeugen. Der Verein KulturEnergieBunkerAltonaProjekt kümmert sich seit zehn Jahren um die Neugestaltung des Hochbunkers. Künftig soll das Projekt auch mit Bundesmitteln finanziert werden.