Kennzeichnungspflicht für Hamburger Polizei soll bleiben

Die Kennzeichnungspflicht für Hamburger Polizistinnen und Polizisten soll entfristet werden. Wie die Innenbehörde gegenüber Hamburg 1 bestätigte, wurde ein entsprechender Entwurf gestern im Hamburger Innenausschuss behandelt. Voraussichtlich im November wird die Entfristung dann Thema in der Bürgerschaft. Ursprünglich sollte die Kennzeichnungspflicht zum Ende des Jahres auslaufen. Hierbei tragen geschlossene Einheiten der Landesbereitschaftspolizei bei Demonstrationen stets eine sogenannte Identifikationsnummer. Eine Testphase hatte laut Innenbehörde zu positiven Rückmeldungen von Polizei und Demonstrierenden geführt.