Auslaufende "nationale epidemische Lage": Leonhard fordert rechtliche Grundlage für Bundesländer

Am 25. November könnte die epidemische Lage in Deutschland auslaufen, sofern sie nicht verlängert wird. Das würde die Bundesländer vor ein großes Problem stelllen, denn die "epidemische Lage nationaler Tragweite" ist die Rechtsgrundlage für Corona-Maßnahmen wie beispielsweise die Maskenregelung im ÖPNV, sowie das 2G- und 3G-Modell. Deswegen plädiert Hamburg nun dafür, das Infektionsschutzgesetz anzupassen, um weiterhin grundsätzliche Hygienemaßnahmen zu ermöglichen.