Corona: 364 Neuinfektionen in Hamburg

Mit 364 gemeldeten Corona-Neuinfektionen steigt die Hamburger Inzidenz am Mittwoch deutlich auf 77,1. Laut eines Sprechers der Gesundheitsbehörde gebe es aber kein Grund zur Sorge, man habe damit gerechnet, dass die Zahl der Neuinfektionen mit Ende der Herbsferien ansteige. In den Hamburger Krankenhäusern werden aktuell 112 Corona-Patienten behandelt, 11 mehr als zuletzt gemeldet. 34 Personen werden auf Intensivstationen versorgt. Laut Gesundheitsbehörde sei auch die Lage in den Krankenhäusern stabil und unproblematisch, gleichwohl müsse man weiter beobachten.