Bis zum Ende der Herbstferien sollen alle Schulen mit Luftfiltern ausgestattet sein

In Hamburg sind bereits 80% der staatlichen Schulen mit Luftfiltern für die Klassenräume ausgestattet. Das bestätigte eine Sprecherin der Schulbehörde auf Hamburg-1-Nachfrage. Noch bis zum Ende der Herbstferien am kommenden Montag sollen alle Schulen über Luftfilter verfügen. Die Anlagen sollen mit Corona-Viren versetzte Aerosole aus der Luft filtern. Die Schulbehörde hatte mehr als 20.000 Geräte bestellt. Die ersten wurden vor gut einem Monat geliefert. Die Maskenpflicht an den Schulen soll aber zunächst bestehen bleiben. Die Schulbehörde könne sich aber in den kommenden Wochen Lockerungen vorstellen.