Bund und Länder fördern den Neustart von Messen

Bund und Länder fördern den Neustart von Messen und gewerblichen Ausstellungen mit einem Absicherungsprogramm. Ziel sei es Anreize zur Durchführung großer gewerblicher Veranstaltungen zu schaffen. Das Programm soll ähnlich wie eine Versicherung greifen bei pandemiebedingter Absage der jeweiligen Veranstaltung. Hamburg werde laut Wirtschaftssenator Michael Westhagemann für alle Länder Mittel aus dem Sonderfonds bereitstellen. Registrierungen für Messen können ab dem 25. Oktober vorgenommen werden. Die Veranstaltungen sind dann bis zu einem Umfang von 600 Mio. Euro abgesichert.