Tatverdächtiger nach Schüssen in Norderstedt festgenommen

Die Polizei hat nach der Schießerei am Sonntagabend in Norderstedt offenbar schon kurz nach der Tat einen Verdächtigen festgenommen. Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft. Ihm wird versuchte Tötung vorgeworfen. Er soll einen 22-Jährigen verfolgt und ins Bein geschossen haben. Er schwebt nicht in Lebensgefahr. Das Auto mit dem Tatverdächtigen wurde kurze Zeit später von der Polizei angehalten. Die Beamten hatten Sonntagabend den Tatort nach Spuren abgesucht. Zunächst war unklar in welchem Zusammenhang die Polizei vor Ort war.