Nach mehreren Messerstichen: 21-Jähriger vorläufig festgenommen

Am frühen Mittwochabend wurde ein 21-jähriger Mann in Harburg vorläufig festgenommen, da er im Verdacht steht, einen 25-jährigen mit mehreren Messerstichen lebensgefährlich verletzt zu haben. Nach Angaben der Polizei war es zuvor in der Buxtehuder Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Beim Eintreffen der Beamten waren mehrere Männer in ein nahegelegenes Gebäude geflüchtet. Bei der Erstversorgung eines 25-jährigen stellte die Rettungswagenbesatzung lebensbedrohliche Stichverletzungen fest. Im Krankenhaus konnte sein Zustand mittlerweile stabilisiert werden. Im weiteren Verlauf der Ermittlungen hatte die Polizei zunächst fünf Männer festgenommen, nur gegen einen erhärtete sich der Tatverdacht. Der 21-Jährige wurde einem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an.