Fahrtraining für E-Scooter

Die einen schätzen und nutzen sie täglich, anderen sind sie ein echter Dorn im Auge. Die E-Scooter. Rund 9000 davon gibt es aktuell von mehreren Anbietern in der Stadt. Doch wo der Verkehrsraum knapp und umkämpft ist kommt es zwangsweise auch zu Konflikten. Die wurden durch falsch geparkte Elektroroller und gefährliches Fahren auf dem Fußweg zuletzt so zahlreich, dass die Anbieter gemeinsam mit der Stadt konkrete Gegenmaßnahmen beschlossen haben. Darunter auch ein Fahrsicherheitstraining für die Nutzerinnen und Nutzer der Elektro-Roller, das auf dem Gänsemarkt stattgefunden hat.