Siegerentwurf gekürt: Das wird der neue Burchardplatz

Für die Umgestaltung des Burchardplatzes ist der Siegerentwurf gekürt worden. Das gaben Stadtentwicklungsbehörde, das Bezirksamt Mitte und die Business-Improvement-District-Initiative Burchardplatz bekannt. Von den neun eingereichten Entwürfen erhielt das Konzept des Hamburger Büros WES LandschaftsArchitektur den Zuschlag. Der zukünftig autofreie Burchardplatz als “Frei-Raum” solle den historischen Kontext der Umgebung aufgreifen und sich in die einzigartige Architektur der Kontorhäuser einfügen, heißt es in einer Mitteilung. Die Jury verwies allerdings darauf, dass der aktuelle Baumbestand - anders als im Entwurf derzeit vorgesehen - erhalten bleiben solle. Der Umgestaltung des Burchardplatzes liegt das Handlungskonzept Innenstadt zu Grunde - damit soll der öffentliche Raum in der City aufgewertet werden.