Für die Sicherheit im Hafen: Zwei neue Feuerlöschboote getauft

Hamburg hat zwei neue Feuerlöschboote getauft. Die baugleichen Schiffe, die nach den Hamburger Partnerstädten Prag und Dresden benannt sind, ersetzen zwei Löschboote aus den 80er Jahren. Sie sollen künftig für die Sicherheit in den Hafenregionen sorgen, für die andere Feuerlöschschiffe zu groß sind. Mit ihren Plugin-Hybrid-Antrieben können die Boote emissionsfrei fahren und kommen auf eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 22 km/h. Die Kosten für die Neuanschaffungen belaufen sich auf rund 20 Millionen Euro.