Müll-Tauchaktion im Isebekkanal

Bei der Müll-Tauchaktion im Rahmen des stadtweiten Projektes „Hamburg räumt auf“ sind auch in diesem Jahr einige Gegenstände geborgen worden. Darunter auch ein aufgebrochener Tresor. Rund 20 Taucherinnen und Taucher säuberten den Isebekkanal in Zusammenarbeit mit der Stadtreinigung. Auch Innensenator Andy Grote war dabei, um sich ein Bild von der Wasserverschmutzung zu machen. Die Tauchaktion findet jährlich während der Putzaktion „Hamburg räumt auf“ statt, um die Bürgerinnen und Bürger zur Säuberung der Stadt anzuregen.