Frontalcrash auf der Alsterkrugchaussee

Am Freitagabend ist es auf der Alsterkrugchaussee zu einem Frontalcrash zwischen zwei PKW gekommen. Eine Frau kam dabei mit ihrem Polo von der Fahrbahn ab und prallte in einen ihr entgegenkommenden SUV. Die Fahrerin wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit und ins Krankenhaus gebracht werden, der SUV-Fahrer bliebt unverletzt. Beide Fahrzeuge erlitten einen Totalschaden, die Alsterkrugchaussee war bis ca. 00.00 Uhr gesperrt. Nach Angaben des Lagedienstes der Polizei pustete der SUV-Fahrer einen Wert von 0,2 Promille, die Unfallverursacherin soll mit 1,96 Promillen unterwegs gewesen sein. Die Unfallursache ist aber noch nicht abschließend geklärt, der Verkehrsunfalldienst der Polizei hat die Ermittlungen übernommen.