Hafen verzeichnet positive Umschlagentwicklung

Der Hamburger Hafen verzeichnet nach den coronabedingten Rückgängen des Vorjahres wieder eine positive Umschlagentwicklung. Laut aktuellen Zahlen der Hafen Hamburg Marketing habe sich der Aufwärtstrend im ersten Halbjahr dieses Jahres wieder stabilisiert. Insbesondere im zweiten Quartal habe sich der Stückgut- und Massengutumschlag deutlich beschleunigt. Der gesamte Seegüterumschlag erreichte demnach mit 63,5 Millionen Tonnen ein Plus von 3,8 Prozent. Im Containerumschlag konnte ein Plus von 5,5 Prozent verzeichnen werden, das entspricht 4,3 Millionen TEU. Trotz der positiven Entwicklung der Umschlagszahlen blieben die logistischen Herausforderungen für die weltweiten Transportketten jedoch - pandemisch bedingt - weiterhin sehr groß, so die Marketingorganisation des Hafens.