Hamburger Club Awards: Senat erhält "Kaputte Gitarre"

Das Clubkombinat Hamburg hat am Mittwochabend zum 11. Mal die Hamburger Club Awards verliehen. Zu den Gewinnern gehört in der Kategorie “Bester Livestream” das Format “ALL HANDS ON DECK”, beim “Besten Open-Air-Event” gewann die Konzertreihe “Draußen im Grünen”. Der Sonderpreis für soziales Engagement ging ans SCHRÖDINGERS. Einen Ehrenpreis verlieh der Vorstand des Clubkombinats an Kultursenator Carsten Brosda und seine Behörde, da diese während der Pandemie zum Überleben der Clubkultur beigetragen habe. Gleichzeitig erhielt der Senat die Zerbrochene Gitarre, einen Negativpreis - für die aus Sicht des Clubkombinats nach wie vor zu restriktiven Tanz-Einschränkungen.