Neugraben: Zwei Kinder bei Unfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall im Süderelbebogen in Neugraben sind am Dienstagnachmittag zwei Kinder verletzt worden. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge war der 51-jährige Fahrer und Vater der beiden Kinder offenbar durch Sekundenschlaf von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Er selbst blieb unverletzt, seine 10-jährige Tochter und sein 9-jähriger Sohn wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Sie saßen zum Unfallzeitpunkt nicht in Kindersitzen. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.