Gasnetz Hamburg: Bilanz 2020

Das städtische Unternehmen Gasnetz Hamburg konnte für 2020 einen Gewinn von 17,2 Millionen Euro verzeichnen. Damit werden mehr als zwei Millionen Euro weniger an die Stadt Hamburg abgeführt als im Jahr zuvor. Diese Bilanz wurde heute von Umweltsenator Jens Kerstan sowie den Geschäftsführern Christian Heine und Michael Dammann im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt. Demnach musste das Unternehmen im vergangenen Jahr erhebliche Maßnahmen zum Corona-Schutz erstellen, um den Versorgungsauftrag weiterhin zuverlässig erfüllen zu können. Durch Investitionen in Gebäude und Technik konnte Gasnetz Hamburg seine CO2-Emissionen im vergleich zu 2012 um 33% reduzieren. Bis 2030 strebt das Unternehmen Klimaneutralität an.