Der THW Hamburg rückt in die Flut-Katastrophengebiete aus

Der THW Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein hat sich auf den Weg in die Flut-Katastrophengebiete im Südwesten Deutschlands begeben. Wie das Technische Hilfswerk mitteilte sei das Ziel der Einsatzkräfte der Nürburgring. Dort sollen sie dafür sorgen, dass andere Helfer, wie beispielsweise die Feuerwehren konsequent Hilfe leisten können. Mit im Gepäck ist dafür auch schwere Instandsetzungstechnik, um vor Ort eine Werkstatt für beispielsweise Fahrzeuge aufbauen zu können. Bild-Quelle: THW Ortsverband Ludwigslust