Internationaler Kongress zu Zukunftsfragen der Mobilität

Am Donnerstag beginnt in der Hansestadt das internationale Mobilitäts-Festival HEY/Hamburg. Vertreter aus den Bereichen Mobilitätsentwicklung und Wirtschaft diskutieren dort zwei Tage lang gemeinsam über Zukunftsfragen der Mobilität und aktuelle Wirtschaftstrends. Veranstaltet wird die Convention von der Handelskammer Hamburg und der Plattform SHIFT Mobility.


Vertreter aus Wirtschaft und Mobilitätsentwicklung diskutieren gemeinsam


In verschiedenen Impulsvorträgen, Round Tables, Panel-Diskussionen, Live-Schalten aus dem In- und Ausland und Einspielfilmen geht es auf dem Kongress unter anderem um die Themen E-Mobilität, grünen Wasserstoff und alternative Verkehrslösungen. Unter den Teilnehmenden sind Vertreter aus Unternehmen, Start-Ups, Politik und Wissenschaft. Mit dabei ist auch Hamburgs Senator für Verkehr und Mobilitätswende, Anjes Tjarks, der über die Mobilitätswende in der Metropolregion Hamburg sprechen wird.


Norbert Aust: „Hamburg soll zum Trendsetter für die Zukunft der Mobilität werden”


Ziel der Convention sei laut der Veranstalter, Trends zu diskutieren, Visionen zu entwickeln und Kooperationen zu starten. Hamburg solle zum Trendsetter für die Zukunft der Mobilität werden, so der Präses der Handelskammer, Norbert Aust. HEY/HAMBURG präsentiere Ideen und Lösungen für nachhaltige Mobilität auf Straße, Schiene, Wasser und in der Luft und bringe dafür Menschen und Unternehmen zusammen, die Fortbewegung neu denken.