"Praxis ohne Grenzen" wartet auf Bundesmittel

Über 1,5 Millionen Menschen in Deutschland leben ohne Krankenversicherung – das zumindest ist die Schätzung von Prof. Dr. Peter Ostendorf. Der Arzt hat die „Praxis ohne Grenzen“ gegründet, um gerade diesen Menschen ohne Papiere und Versicherung zu helfen. Doch die Finanzierung ist ein ständiger Kraftakt. Mit Geldern vom Gesundheitsministerium soll eigentlich eine neue, mietfreie Praxis gebaut werden – aber die Zeit läuft davon.