Deutsche AstraZeneca-Zentrale zieht nach Hamburg

Der britisch-schwedische Pharmakonzern AstraZeneca verlegt seine Deutschland-Zentrale nach Hamburg-Bahrenfeld. Das bestätigte das Unternehmen am Dienstag gegenüber Hamburg 1. Zuvor hatte das Hamburger Abendblatt zuerst darüber berichtet.

Der Beschluss sei schon gefasst worden, bevor das Unternehmen mit seinem Corona-Impfstoff große Bekanntheit erlangte. Vom neuen Hamburger Standort im Friesenweg erhofft sich das Unternehmen eine höhere Attraktivität für junge Arbeitnehmer. Bisher hatte sich die Verwaltung in Wedel befunden. Dort liegt auch ein Produktionsstandort, der geschlossen wird und nicht mit nach Hamburg umzieht.