Elektrische Gelenkbusse für Hamburgs Straßen

Die HOCHBAHN und die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein haben heute ihre neuen elektrischen Gelenkbusse vorgestellt. Bereits in den kommenden Tagen sollen die ersten dieser Fahrzeuge durch Hamburgs Straßen rollen. Bis Ende des Jahres wollen die Betriebe insgesamt 94 elektrische Busse anschaffen, sowohl Solo- als auch Gelenkbusse. Laut dem Senator für Verkehr und Mobilitätswende Anjes Tjarks sei die Anschaffung der E-Busse ein Zeichen, dass die Stadt auch bei wirtschaftlichen Entscheidungen achtsam mit der Umwelt umgehe, ohne auf die Leistungsfähigkeit zu verzichten. Alte Dieselbusse sollen im Laufe der kommenden Jahre nach und nach ausgetauscht werden. Die Gesamtflotte der VHH und HOCHBAHN umfasst derzeit rund 1700 Fahrzeuge.