Der "Fall" Naomi Osaka: Depressionen im Sport weiter oft ein Tabuthema

Der Rückzug von Tennis-Superstar Naomi Osaka bei den French Open schlägt auch drei Tage nach Bekanntgabe weiter hohe Wellen. Nicht nur in der Sportwelt. Denn die 4-fache Grand-Slam-Siegerin gab öffentlich zu unter Depressionen zu leiden. Eine Krankheit, die auch zwölf Jahre nach dem Tod von Ex-Nationalspieler Robert Enke noch immer ein Tabuthema ist. Wir haben uns mit der Hamburger Sportpsychologin Annika Weinkopf über die Krankheit und den ständigen Leistungsdruck im Sport unterhalten.