1,1 Millionen Euro für Neustart-Aktionen

Die Stadt stellt 1,1 Millionen Euro für verkaufsfördernde Aktionen und Events bereit. Ab dem 1. Juni können Händler, Gastronomen und Dienstleister Gelder aus dem sogenannten Neustartfonds bei den Bezirken beantragen. Das gab der Senat am Montag bekannt. Das Geld aus dem Fonds solle den jetzt begonnenen Neustart nach dem Lockdown erleichtern und Kundinnen und Kunden wieder in die Einkaufsstraßen locken, so Finanzsenator Andreas Dressel. So könne mit kreativen Maßnahmen wieder Raum für vielfältige Begegnungen und Austausch entstehen.