Ausbildungsförderung für kleine Unternehmen

Neues Förderung: Die Sozialbehörde unterstützt Unternehmen in Hamburg bei der betrieblichen Ausbildung mit 4.800 Euro pro Ausbildungsplatz. Im Rahmen des Förderprogramms "Brücken in Ausbildung" sollen so Anreize für kleine und mittlere Unternehmen geschaffen werden, um Jugendlichen aus Qualifizierungsmaßnahmen einen Ausbildungsplatz anzubieten. Ab dem 01. August können Ausbildungsbetriebe mit weniger als 250 Mitarbeitenden Anträge bei der Hamburgischen Investitions- und Förderbank (IFB) stellen. Für jeden Ausbildungsplatz soll es einen Zuschuss von 400 Euro monatlich geben. Das Förderprogramm ist auf 12 Monate befristet. Die Stadt stellt dafür 1 Million Euro Fördermittel zur Verfügung.