2:3 in Osnabrück: Hamburger SV verpasst Bundesliga-Aufstieg erneut

Das 2:3 gegen den VfL Osnabrück hat es besiegelt: Der HSV bleibt ein weiteres Jahr in der 2. Liga. Auch Vereinslegende Horst Hrubesch konnte das Ruder nicht mehr rumreißen. Die Niederlage beim Abstiegskandidaten, der zuvor 13 Heimspiele am Stück verloren hatte, ist der neue Tiefpunkt einer wieder mal verkorksten Rückrunde. Gleichermaßen enttäuscht zeigten sich heute viele HSV-Anhänger, sowie nicht HSV-Anhänger.