Hamburger Wirtschaft enttäuscht vom Lockerungsplan des Senats

Hamburger Wirtschaft enttäuscht vom Lockerungsplan des Senats. Der von Bürgermeister Peter Tschentscher am Freitag vorgestellte Stufenplan, sieht im ersten Schritt noch keine Erleichterungen für den Einzelhandel oder die Gastronomie vor. Hamburgs Wirtschaft hätte gerade in den stark gebeutelten Branchen eine frühere Öffnungsperspektive gebraucht, zumal die Öffnung in Hamburgs Nachbarländern so zusätzliche Mobilität erzeuge, so der Präses der Handelskammer, Norbert Aust. Auch die Handwerkskammer kritisiert die beschlossenen Lockerungsschritte. Die Erwartungen der Hamburger Handwerksbetriebe seien enttäuscht worden und der Stufenplan werde den Unternehmerinnen und Unternehmern kaum zu vermitteln sein, so der Präsident der Handwerkskammer, Hjalmar Stemmann.