Strömungsversuche im Mordfall Rosa

Die Polizei hat am Mittwoch im Goldbekkanal Strömungsversuche durchgeführt. Hintergrund ist der Mord an der Prostituierten Maria A., auch bekannt als Rosa, im August 2017. Damals waren auch im Goldbekkanal Leichenteile der Ermordeten gefunden worden. Wie die Polizei mitteilte, wolle man nun mit Hilfe von Schweinefleisch herausfinden, wie der Täter die Leichenteile damals in den Kanal eingebracht haben könnte. Bislang blieben die Ermittlungen ohne Erfolg auf eine heiße Spur.