Alsterschwäne zurück aus Winterquartier

Hamburgs Frühlingsboten sind zurück! Und gemeint ist damit sicherlich nicht das heutige Wetter. Bei stürmischen Verhältnissen hat Schwanenvater Olaf Nieß die etwa 120 Alsterschwäne zurück auf die Außenalster begleitet. Allerdings mussten die Tiere in diesem Jahr etwas länger im Winterquartier am Eppendorfer Mühlenteich bleiben als sonst: Grund ist die Vogelgrippe. Während anderes Geflügel wie Hühner, Enten und Gänse noch an die Stallpflicht gebunden ist, dürfen die Hamburger Wahrzeichen nun wieder ihre Freiheit genießen. Im November ziehen die Alsterschwäne dann wieder zurück in ihr Winterquartier.