Verurteilung wegen illegalen Welpenhandels

Vor dem Amtsgericht St. Georg ist heute ein 33-Jähriger wegen illegalen Welpenhandels zu 3 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden. Das Gericht verurteilte ihn wegen gewerbsmäßigen Betrugs und Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Der Mann soll in fünf Fällen todkranke Welpen über Ebay verkauft haben. Im vergangenen Jahr hatte die Wasserschutzpolizei mehrere kranke Welpen in der Wohnung des 33-Jährigen sichergestellt.