Maidemos: Polizei löst unerlaubte Versammlungen auf

Am 1. Mai hat die Hamburger Polizei gleich mehrere unerlaubte Versammlungen aufgelöst. So formierte sich unter anderem am Nachmittag eine Gruppe von etwa 80 vermummten Personen am Schlump, die von den Einsatzkräften gestoppt wurde. Am späten Nachmittag versammelten sich laut Polizei mehrere hundert Personen vor der Roten Flora in der Schanze. Mindestabstände wurden nicht eingehalten. Letztendlich musste die Polizei die Versammlung auch durch den Gebrauch zweier Wasserwerfer auflösen, nachdem Lautsprecherdurchsagen erfolglos geblieben waren. Insgesamt waren rund 1.500 Polizeikräfte im Einsatz.