Ende der Leidenszeit: Buchtmann nach über einem Jahr vor Comeback

3:1 gegen den VfL Osnabrück. Ein volles Millerntor-Stadion und die Corona-Krise noch ganz am Anfang. An jenem 1. März 2020 stand Mittelfeldspieler Christopher Buchtmann letztmals im Kader des FC St. Pauli. Schmerzen an der Achillessehne machten in der Folgezeit eine OP unumgänglich. Seit zwei Wochen ist "Buchti" wieder im Mannschaftstraining und hofft auf ein Comeback noch in dieser Spielzeit. In einer Presserunde sprach der 29-jährige über seine lange Leidenszeit.