Lebenslänglich für Mord an Brasilianer

Dieser Kriminalfall sorgte für großes Aufsehen. Monatelang wurde der damals 28-jähriger Brasilianer nach einer Partynacht im September 2019 vermisst. Anfang 2020 fand die Polizei die stark verweste Leiche des Informatikers aus Bahrenfeld in einer fremden Wohnung in der Hamburger Neustadt. Der Wohnungseigentümer hatte die ganze Zeit über mit der Leiche unter einem Dach gelebt. Die Staatsanwaltschaft geht von Vergewaltung und Mord in Vertuschungsabsicht aus - fordert lebenslänglich. Der Angeklagte behauptete bis zuletzt, dass das Opfer an einer Überdosis gestorben sei. Heute kam es zum Urteil.