Hamburg-Kredit Mikro geht an den Start

Neue Corona-Hilfen. Die Hamburgische Investitions- und Förderbank stellt ab sofort den so genannten Hamburg-Kredit Mikro zur Verfügung. Dieser richtet sich an Selbstständige, kleine Unternehmen und Freiberufler, um bestehende Geschäftsmodelle weiter zu entwickeln oder den Start in die Selbstständigkeit zu ermöglichen. Gefördert werden unter anderem Existenzgründungen, Betriebsübernahmen und Investitionsprojekte, Die Fördersumme kann zwischen 5.000 und 40.000 Euro betragen. Die Antragstellung erfolgt online auf www.ifbhh.de. Seit Beginn der Corona-Pandemie wurde die Hamburger Wirtschaft nach Senatsangaben mit rund 1,3 Milliarden Euro unterstützt.