Neugraben: Motorradfahrer tödlich verunglückt

Bei einem Unfall in Neugraben ist gestern am späten Nachmittag ein Motorradfahrer tödlich verunglückt. Nach ersten Erkenntnissen waren der 61-jährige Mann mit seinem Motorrad und ein PKW nebeneinander auf dem zweispurigen Süderelbebogen unterwegs, vermutlich beide mit erhöhter Geschwindigkeit. Bei der Verengung zu einer Fahrbahn kam das Motorrad ins Schleudern, der Mann stürzte gegen einen Mast. Erste Hilfe und Reanimationsmaßnahmen verblieben erfolglos. Er verstarb noch am Unfallort. Ob es eine Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen gab, ist derzeit noch unklar. Laut Zeugenaussagen, blieb der PKW nach dem Unfall kurz stehen, fuhr dann jedoch weiter. Die Polizei fahndet derzeit nach dem Fahrzeug. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an. Der Süderelbebogen musste für mehrere Stunden gesperrt werden.