Mädchen kommt auf Köhlbrandbrücke zur Welt

Die Feuerwehr hatte in der Nacht zu Sonnabend mehrfach Geburtshilfe geleistet. Eine Schwangere aus Wilhelmsburg war im Rettungswagen auf dem Weg in die Geburtsklinik Altona. Die Frau hatte zuvor über den Notruf 112 die Rettungsleitstelle der Feuerwehr gerufen und berichtete über starke Wehen. Doch mitten auf der Fahrt musste die Feuerwehr auf der Köhlbrandbrücke anhalten. Die Sanitäter wurden zu Geburtshelfern und kurz drarauf kam das kleine Mädchen gesund zur Welt. Anschließend wurden Mutter und Kind ins Krankenhaus gebracht. In einem anderen Fall assistierte ein Feuerwehrmann per Telefon bei einer Geburt. In Wellingsbüttel hatte sich eine Schwangere kurz zuvor über die 112 gemeldet.