Nach Auseinandersetzung in der Europapassage: Zeugen gesucht

In der Europapassage ist es gestern Abend zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Etwa zehn Jugendliche hatten sich dort aufgehalten und gegen die Corona-Auflagen verstoßen. Als sie von dem Wachpersonal gebeten wurden, die Passage zu verlassen, wurden zwei der Wachmänner von den Jugendlichen körperlich angegriffen. Anschließend floh die Gruppe. Ein dritter Wachmann erlitt einen Zusammenbruch und schwebt in Lebensgefahr. Nach jetzigem Ermittlungsstand war er an der Auseinandersetzung nicht beteiligt. Die Polizei bittet um Mithilfe.