Hamburger Physiker: Corona könnte aus Labor in Wuhan stammen

Das Corona-Virus könnte doch aus einem Labor in Wuhan China stammen. Zu diesem Schluss kommt jetzt eine aktuelle Studie der Universität Hamburg. Der Nanowissenschaftler Prof. Roland Wiesendanger hat den Ursprung des Corona-Virus von Januar 2020 bis Dezember 2020 untersucht. Und laut dieser Studie sprechen einige Indizien für einen Laborunfall in Wuhan. Nach einer vierwöchigen Untersuchung hatte die Weltgesundheitsorganisation erklärt, dass es eher unwahrscheinlich sei, dass die Erreger aus einem Labor stammen. Nun wolle man die Laborthese aber doch weiter verfolgen.