Sustainable Aero Lab vorgestellt

Um die Luftfahrtindustrie nachhaltiger zu gestalten hat Hamburg das Projekt "Sustainable Aero Lab" gestartet. Auf internationaler Ebene soll es Gründer, Wissenschaftler, Industrievertreter und Investoren zusammenführen. Das Lab richte sich weltweit an alle Startups und Innovationsprojekte, die einen sichtbaren Beitrag zur Reduzierung des "Fußabdrucks" der Luftfahrt leisten können, so Wirtschaftssenator Westhagemann. Für die erste Staffel des Programms können sich Gründer und Innovatoren noch bewerben. Viermal im Jahr sollen Startups in Live Sessions mit erfahrenen Mentorinnen und Mentoren zusammengeführt werden, um über die Projekte zu beraten. Initiiert wurde das Sustainable Aero Lab vom Hamburger Unternehmen Density Ventures. Als Partner beteiligen sich das Luftfahrtcluster Hamburg Aviation und das Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL). Die Wirtschaftsbehörde unterstützt das Projekt. Gefördert wird es von der Innovations- und Förderbank.