Hamburg, 13.08.2020 12:59 Uhr

Wirtschaft


15:03 Uhr | 20.07.2020

Erst 17 Anträge bei der Stadt eingegangen

Corona-Kreditprogramm kaum gefragt

Das Hamburger Kreditprogramm für Kleinbetriebe zur Bewältigung der Coronakrise ist bisher wenig gefragt. Das geht aus der Antwort des Senats auf eine CDU-Anfrage hervor. Laut Senatsantwort seien erst 17 Anträge gestellt worden. Das Gesamtvolumen würde bis jetzt 1,3 Millionen Euro betragen. „Dass eine so günstige Möglichkeit der Finanzierung (…) so schlecht angenommen wird, lässt eher vermuten, dass die bürokratischen Hürden zu hoch sind“, so CDU-Wirtschftsexperte Götz Wiese. Außerdem handele es sich um Kredite und nicht um Zuschüsse. Die Stadt hatte das Programm Hamburg-Kredit Liquidität Ende Mai auferlegt. Dabei können Darlehen in Höhe von mindestens 20.000 Euro bis maximal 250.000 Euro beantragt werden. Das Programm richtet sich unter anderem an Selbständige und Kleinbetriebe mit maximal zehn Mitarbeitenden.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

05.08.2020

Gasnetz Hamburg erwirtschaftet 20 Mio. Gewinn

Das Gasnetz Hamburg hat rund zwei Jahre nach der Rekommunalisierung seine Jahresbilanz für das Jahr 2019 vorgestellt. Demnach führt das Unternehmen dieses Jahr erstmalig rund... [mehr]

12.08.2020

Blohm+Voss nimmt Betrieb wieder auf

Nach dem Corona-Ausbruch bei Blohm+Voss, nimmt die Hamburger Werft ihren Betrieb ab heute wieder auf. Das bestätigte eine Sprecherin der Gesundheitsbehörde gegenüber Hamburg 1.... [mehr]

05.08.2020

Stadt will G+J-Gebäude doch nicht kaufen

Die Stadt will dem Gruner+Jahr-Verlag nun doch nicht das Verlagshaus am Baumwall abkaufen. Das hat der Senat heute/gestern bekannt gegeben. 2016 wurde mit G+J vereinbart, die... [mehr]

11.08.2020

Bund fördert innovatives Energie-Projekt

22,5 Millionen Euro, so viel ist dem Bundeswirtschaftsministerium das neue Großprojekt "IW3" von Hamburg Energie wert. Ziel des Projektes: die Erprobung neuer Wege, um die... [mehr]

15.07.2020

HVV: Massiver Rückgang bei Stammkunden

Der HVV verzeichnet seit Beginn der Corona-Pandemie einen massiven Rückgang von Stammkunden. Wie eine Sprecherin bestätigte, hätten seit März insgesamt 150.000 Personen ihr... [mehr]

12.08.2020

Hohe Verluste für öffentliche Unternehmen

Die erwarteten Corona-Verluste bei Hamburgs öffentlichen Unternehmen fallen noch höher aus als bisher angenommen. So geht Finanzsenator Andreas Dressel mittlerweile von einem... [mehr]

16.07.2020

Handelskammer: Lage der Wirtschaft "sehr ernst"

Die konjunkturelle Lage der Hamburger Wirtschaft ist laut Handelskammer weiterhin im Keller. Das gehe aus der aktuellen Konjunkturumfrage hervor. Rund 47 Prozent der befragten... [mehr]

16.07.2020

Wirtschaftssenator besucht Hamburger Startups

Wirtschaftssenator Michael Westhagemann besucht in diesen Wochen verschiedene Start-Ups in der Stadt. Heute war das Foodlab in der HafenCity an der Reihe. Es bietet Gastronomen... [mehr]

17.07.2020

Galeria-Karstadt-Kaufhof im AEZ wohl doch gerettet

Die Galeria-Karstadt-Kaufhof-Filiale im Alstertal-Einkaufszentrum ist wohl doch gerettet. Das bestätigte Konzernchef Jürgen Ettl der dpa. Grund für die Rettung sei ein... [mehr]

 

Neu in der Mediathek

CityKompass

Citykompass mit Gewinnspiel - 10. August bis 16.08.2020

Sendung vom 10.08.2020

Die Grillerei

Grillen auf dem Gasgrill

Sendung vom 07.08.2020

Betrifft Hamburg: HafenCity

Neue Foodkonzepte aus der HafenCity und Betriebsstart am Cruise Center Baakenhöft

Sendung vom 05.08.2020