Hamburg, 03.06.2020 11:34 Uhr

Politik


14:04 Uhr | 15.05.2020

Gegen das Bauprojekt Oberbillwerder

Initiative überreicht 2.500 Unterschriften

Die Gegener des geplanten Bauprojektes Oberbillwerder haben heute beim Bergedorfer Bezirksamt nach eigener Angabe 2.500 Unterschriften abgegeben. Rund 450 weitere Unterschriften sind nötig, damit das Bürgerbegehen auf Bezirksebene zustande kommt. Durch die Unterschriftensammlung wird die Initiative das Bauvorhaben allerdings voraussichtlich nicht stoppen können, sondern sich mit dem Bezirksamt lediglich für eine Verkleinerung des Projektes einigen können. Mitte dieses Jahres soll mit dem Bau von rund 7.000 Wohnungen in Oberbillwerder begonnen werden. Insgesamt sollen hier etwa 5.000 Arbeitsplätze entstehen. Der Bezirk muss jetzt prüfen, wie viele Unterschriften gültig sind und ob das Bürgerbegehen zustande kommt.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

18.05.2020

Hamburg lockert Quarantäne nach Einreise

Der Hamburger Senat hat heute gemeinsam mit Bund und Ländern entschieden, die 14-tägige Quarantäne nach der Einreise aus der EU ab morgen aufzuheben. Die Verpflichtung wird nur... [mehr]

18.05.2020

Erweiterung des Digitalpakts

Im Rahmen der Erweiterung des Digitalpakts sollen Hamburger Schulen rund 25.000 zusätzliche Tablets und Laptops bekommen. Schulsenator Ties Rabe begrüßt die Vereinbarung... [mehr]

02.06.2020

Koalitionsvertrag ist ein Signal der Kontinuität

Prof. Kai-Uwe Schnapp, Politikwissenschaftler der Uni Hamburg, ordnet den neuen Koalitionsvertrag samt Senat ein. Das Interview führt Friederike Trumpa. [mehr]

17.05.2020

Statements zu den Koalitionsgesprächen

SPD und Grüne haben am Sonntag ihre Koalitionsgespräche fortgesetzt. Anjes Tjarks (Grüne) und Dirk Kienscherv mit den Zwischenstatements.  [mehr]

26.05.2020

Hamburg öffnet Kinos und Fitnessstudios

Die bislang vereinbarten Corona-Beschränkungen zwischen Bund und Ländern gelten noch bis Anfang Juni. Ministerpräsident Ramelow hatte erst am Wochenende angekündigt, danach auf... [mehr]

25.05.2020

Arbeit und Soziales weiter stärken

SPD und Grüne haben am Montag im Hamburger Rathaus ihre Koalitionsverhandlungen fortgesetzt. Bei ihren Statements gaben Melanie Leonhard und Mareike Engels bekannt, die... [mehr]

28.05.2020

Rot-Grün einigt sich auf neuen Fonds

SPD und Grüne haben heute weitere Ergebnisse aus den Koalitionsverhandlungen vorgestellt. So stellten Finanzsenator Andreas Dressel und Farid Müller von den Grünen einen neuen... [mehr]

20.05.2020

Umfassendes Konjunkturprogramm gefordert

Finanzsenator Andreas Dressel fordert vom Bund die Konjunkturprogramme in der Corona-Krise auf Zukunftsthemen auszurichten. Zusammen mit Wirtschaftssenator Michael Westhagemann... [mehr]

18.05.2020

Rot und Grün setzen Koalitionsgespräche fort

SPD und Grüne haben heute ihre Koalitionsverhandlungen im Rathaus fortgesetzt. Bei den Gesprächen im großen Festsaal steht das Thema Stadtentwicklung auf der Tagesordnung.... [mehr]