Hamburg, 02.04.2020 20:56 Uhr

Wirtschaft


08:53 Uhr | 25.03.2020

Wegen andauernder Corona-Pandemie

HHLA erwartet starken Rückgang für 2020

Die HHLA erwartet für 2020 aufgrund der andauernden Corona-Pandemie einen starken Ergebnis- und Umsatzrückgang. Insbesondere im ersten Halbjahr des Jahres rechnet das Logistikunternehmen mit einem starken Rückgang im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das liege hauptsächlich an dem deutlich geringeren Containerumschlag im Hamburger Hafen. Eine genaue Prognose könne laut HHLA jedoch noch nicht gegeben werden. Derzeit geht das Unternehmen jedoch davon aus, künftigen fälligen Zahlungsforderungen auch während der Corona-Krise uneingeschränkt nachkommen zu können.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

14.03.2020

Aida unterbricht Saison bis Anfang April

Wegen des Coronavirus unterbricht der Reiseveranstalter Aida seine Reisesaison bis Anfang April. Am frühen Samstag Morgen erreichten die beiden Kreuzfahrtschiffe Aidamar und... [mehr]

20.03.2020

Erste Eckpunkte für Hamburger Schutzschirm

So sieht der bisherige Hamburger Schutzschirm für die Hamburger Wirtschaft in Zeiten der Corona-Krise aus. [mehr]

18.03.2020

Auswirkungen von Corona auf die Wirtschaft

Fast jeder zweite Hamburger Betrieb hat aktuell Liefer-oder Produktionsausfälle zu verzeichnen - und das scheint erst der Anfang zu sein. Dr. Nico Fickinger zu den... [mehr]

07.03.2020

Unternehmen spüren die Folgen

Die Handelskammer hat 241 Unternehmen im Bereich Groß- und Außenhandel zu den wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus befragt. So gaben rund 39 Prozent der Unternehmen an... [mehr]

23.03.2020

Warburg Bank legt Revision ein

Die Hamburger Warburg Bank hat gegen das Urteil im Cum-Ex-Prozess Revision eingelegt. Vergangene Woche hatte das Landgericht Bonn angeordnet, die Bank solle 176 Millionen Euro... [mehr]

18.03.2020

Erste Maßnahme des Corona-Schutzschirms

Der Hamburger Senat hat gestern Abend die erste Maßnahme des geplanten Schutzschirms für Unternehmen und Institutionen in der Corona-Krise angekündigt. So können gewerbliche... [mehr]

12.03.2020

Baggerarbeiten für Elbvertiefung

Nächste Woche sollen die Elbvertiefungs-Arbeiten auch in Hamburg starten. Nach monatelangen Verzögerungen soll ein Saugbagger ab kommender Woche zwischen Wittenbergen und... [mehr]

10.03.2020

Hamburg mit Beschäftigungsquote im Mittelfeld

In Hamburg haben vergangenes Jahr über 23.000 Menschen mit Behinderung auf dem regulären Arbeitsmarkt gearbeitet. Insgesamt sind in Hamburg knapp 33.000 Arbeitsplätze mit... [mehr]

12.03.2020

GGH MullenLowe: Teil eines weltweiten Netzwerks

Und die ganze Sendung finden Sie hier: [mehr]